Eisenbahn Jubiläum

Zum 100. Jubiläum der Eisenbahn in Opladen haben wir für Sie in die gloreiche Geschichte der Eisenbahn geblickt. Auf diesem Portal rund um die Entwicklungen der Vergangenheit und Zukunft stellen wir Ihnen fundiertes Hintergrundwissen zu allen spannenden Themen der Eisenbahnromantik vor.

„Eisenbahnen - Das sind 95 Prozent Menschen und 5 Prozent Eisen.“
- Adam Smith

Die Modelleisenbahn

Wird das Thema Modelleisenbahn angesprochen, assoziieren nicht wenige Menschen dies automatisch mit dem Begriff Märklin. Das hat seinen Grund, denn bereits seit mehreren Generationen begeistern kleine Loks, Triebzüge und Wagen sowie unterschiedliches Zubehör des schwäbischen Spielwarenherstellers Jung und Alt.

„Märklin ist das Urgestein unter den Modelleisenbahnherstellern und verbindet auch heute noch über Generationen hinaus.”

Es war das Jahr 1891 als die Gebrüder Märklin im Rahmen der Leipziger Frühjahrsmesse ein ganz besonderes Spielzeug präsentierten. Es handelte sich um die erste Eisenbahn der Firma mit Uhrwerk und Schienenanlage im Maßstab 1:32. Welche Erfolgsgeschichte sich aus diesem kleinen Anfang heraus entwickeln würde, war zum damaligen Zeitpunkt wohl niemandem, einschließlich der Hersteller selbst, bewusst.

Vom Spielzeug zur Leidenschaft

Was anfänglich noch als Spielzeug für Kinder galt, wurde immer mehr auch zum Hobby der Väter. Vor allem in den 1950er Jahren war ein Boom im Bereich Modelleisenbahnen zu verzeichnen. Ganz besonderer Wert wurde ab da auf die Detailgenauigkeit gelegt. Konsequent wurden Maßstäbe eingehalten, um den großen Vorbildern im Eisenbahnbereich so nah wie möglich zu kommen. In vielen Haushalten war von da an eine Modelleisenbahn zu finden. Faszinierende Eisenbahnlandschaften wurden kreiert, immer wieder neue Modelle zugekauft. Zudem etablierten sich noch weitere Hersteller als Märklin am Markt.

Heute ist es oft nicht nur reine Spielfreude, die eine Modelleisenbahn auslöst. Regelrechte Sammelleidenschaften haben sich entwickelt, Vereine werden gegründet und Erfahrungen ausgetauscht. Die Faszination Eisenbahn setzt sich in den kleinen Modellen fort, die nicht nur in Vitrinen und Schränken ihren Platz finden. Nicht wenige Menschen besitzen auch heute noch ein Zimmer, in dem eine riesige Eisenbahnlandschaft einlädt zum Freizeitlokführer zu werden. Und dies betrifft bei weitem nicht nur junge Menschen.